Der Hochzeitstag ist oft ein sehr großes und für viele ein sehr wichtiges Ereignis im Leben, die Erinnerungen daran sollen am besten für immer erhalten bleiben. Wenn ihr jetzt noch nie vorher einen Hochzeitsfotografen gebucht habt, fragt ihr euch wahrscheinlich, wie viel das kosten wird. In diesem Blogartikel gebe ich euch einen Überblick über die Kosten eines Hochzeitsfotografen.

Die Kosten für einen Hochzeitsfotografen können je nach Region, Erfahrungsniveau und Angebot stark variieren. Im Durchschnitt könnt ihr jedoch erwarten, zwischen 1.000 und 4.500 Euro für einen professionellen Hochzeitsfotografen zu zahlen.

Der Fotografie Stil

Mir ist es sehr wichtig, dass euch meine Fotos, und damit auch mein Fotografie-Stil gefallen. Überlegt euch deshalb im Vorfeld, wie ihr euch eure Fotos vorstellt. Wenn sie ungestellt, leicht sein sollen und einfach euch zeigen sollen, wie ihr seid, mit unverfälschten Farben und möglichst viel Natur, dann bin ich die richtige Hochzeitsfotografin für euch. Wenn ihr euch eher gestellte Fotos mit einem Filter, der die Farben verändert wünscht, dann bin ich die Falsche.

Natürlich sind auch meine Fotos nicht alle komplett ungestellt. Gerade bei den Familienfotos muss man einfach mal in die Kamera grinsen. Das sind die Bilder, die sich die Oma oder die Mama ins Wohnzimmer stellt. Aber ich versuche immer auch Spaß in diese gestellten Momente zu bekommen, sodass ihr euch wohl fühlt und dabei ganz natürliche Fotos entstehen.

Wenn euch eine Ganztages-Hochzeitsreportage zu teuer ist, dann könnt ihr euch auch überlegen, ob ihr die Hochzeitsfotografie-Session etwas kürzer machen wollt. Überlegt euch am besten, wovon ihr gerne Fotos haben möchtet. Ist es nur die Trauung oder wollt ihr eine entspannte Begleitung den ganzen Tag über.

Vorteile einer Ganztagesbegleitung während eurer Hochzeit:


Mehrere Momente werden festgehalten: Eine Ganztagesbegleitung durch mich als eure Fotografin sorgt dafür, dass alle wichtigen Momente des Tages festgehalten werden, von den Vorbereitungen am Morgen bis zur Tanzparty am Abend. Ich kann die verschiedenen Ereignisse des Tages in einer chronologischen Reihenfolge aufnehmen und so eine vollständige Geschichte der Hochzeit erzählen.

Mehr Zeit für kreative Aufnahmen: Mehr Zeit bzw mehr Pausen für mich bedeutet auch mehr Zeit für kreative Aufnahmen. So kann ich während des Tages verschiedene Orte und Lichtverhältnisse nutzen, um einzigartige und unvergessliche Bilder zu erstellen. Die größere zeitliche Flexibilität ermöglicht auch, dass Fotoshootings an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Tageszeiten stattfinden können.

Persönliche Beziehungen: Wenn ich den ganzen Tag mit dabei bin, können auch mehr persönliche Beziehungen entstehen. Ich kann mich besser und leichter in eure Hochzeitsgesellschaft integrieren und so eine entspannte Atmosphäre für die Fotoshootings schaffen. So entsteht auf beiden Seiten, also für mich als Fotografin, als euch für euch als Hochzeitspaar mehr Vertrauen. Deshalb ist es mir auch sehr wichtig, dass wir uns vorab unverbindlich kennenlernen, damit wir sehen, ob das zwischen uns passt.

Ein vollständiger Überblick: Wie bereits oben schon erwähnt, können mehr Momente festgehalten werden. Ich als eure Hochzeitsfotografin kann die Emotionen, Atmosphäre und Details des Tages festhalten und somit eine vollständige Dokumentation der Hochzeit schaffen. Das ist insbesondere super, wenn ihr das Album mit Freunden und Familienmitgliedern teilt, die nicht anwesend sein konnten.

Onkel Bob oder doch lieber professioneller Hochzeitsfotograf?

Ganz ehrlich? Ich hatte jetzt echt schon öfter Paare, die mich für die große Feier gebucht hatten, und deshalb so happy waren, weil sie beim Standesamt sparen wollten und überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung des anderen Hochzeitsfotografen waren. Das war manchmal auch Onkel Bob, der halt eine gute Kamera hat. Der Hochzeitstag geht vorbei, aber die Fotos bleiben einem ein Leben lang. Es ist so schön, wenn man sich die Fotos nach Jahren wieder ansieht und sich in einen entspannten Tag ohne Ärger, mit alle den witzigen und aufregenden Momenten, zurückversetzen kann. Ihr könnt diesen Tag nicht wirklich wiederholen. Bereits seit 2014 begleite ich Hochzeiten. Durch meine jahrelange Erfahrung sehe ich Momente, die anderen gar nicht auffallen würden. So oft bekomme ich die Frage gestellt: und du bist eine Freundin der Braut? Dabei kannte ich die Braut nur vom Kennenlerngespräch vorher. Und das ist wirklich ein tolles Kompliment für mich, denn es bedeutet, dass ich mich in die Hochzeitsgesellschaft integrieren konnte und ich mich als Fotografin unsichtbar machen konnte. Und wenn die Leute die Fotos sehen, sind sie oft erstaunt, weil sie gar nicht mitbekommen haben, dass jemand fotografiert hat.

Überlegt euch also, von was ihr Fotos haben wollt und was es euch wirklich wert ist.

Meine Preise

Hier ein paar Auszüge aus meinem Angebot. Alle Pakete findet ihr hier: Sarah Schneller Preise Hochzeit.

Wie können wir dich buchen?

Stellt mir einfach eine unverbindliche Anfrage über mein Kontaktformular. Ich melde mich dann zeitnah bei euch und wir können uns einfach mal auf einen Kaffee oder so treffen und uns kennenlernen.